Ästhetische Werte und Design

Aus der Reihe: Kunst und Philosophie. Hrsg. von Julian Nida-Rümelin und Jakob Steinbrenner. München: Hatje Cantz (2010).

Der erste Band der Reihe widmet sich den Inhalten des Symposiums am Neuen Museum in Nürnberg und geht der Frage nach, ob auf Designobjekte dieselben ästhetischen Werte und Normen angewendet werden sollen und können wie auf Kunstwerke.

Hat Schönheit einen Zweck? Was ist »echte« Kunst? Können Bilder lügen? Antworten auf diese zentralen Begriffe und Probleme der Kunsttheorie und -betrachtung aus der Perspektive der analytischen Philosophie zu finden, ist das Ziel der zweijährigen Veranstaltungsreihe der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Kulturstiftung des Bundes an fünf deutschen Museen. Jeder Band der 5-teiligen Publikationsreihe dokumentiert je eine Veranstaltungsreihe in einem der Museen mit dem jeweiligen Schwerpunkt wie Design, Kunstvermittlung oder Fotografie.

Veröffentlicht in Publikationen, Sammelbände Getagged mit: