Digitaler Humanismus – Kultur und Bildung im digitalen Zeitalter

Am 26.11 lud das Zentrum für Digitalisierung Bayern zu Vorträgen von Julian Nida-Rümelin und Albrecht von Müller rund um das Thema Digitaler Humanismus – Kultur und Bildung im digitalen Zeitalter ein. Die Vorträge sind online als Podcast verfügbar. https://zentrum-digitalisierung.bayern/digitaler-humanismus-kultur-und-bildung-im-digitalen-zeitalter/      

Für die Zukunft des Lernes

Global Goal Curriculum Konferenz 2016 -Die Basis für ein gelingendes Leben ist eine konsequent humane Bildungspraxis.

ARD alpha Teleakademie: Im Namen einer besseren Zukunft: Die Ethik die Verantwortung

Wer ist verantwortlich? Diese Frage folgt auf jede Krise, jede Katastrophe, jeden Skandal. Gleichzeitig wird es in unserer komplexen, vernetzten Welt des Gewinnstrebens und der “Nach mir die Sintflut”-Mentalität immer schwieriger, Verantwortung konkret zu verorten. Umso notwendiger ist es, sich

Ökonomie und Ethik

„Alle Praxis ist Menschenwerk. Es gibt keine ehernen Gesetze der Biologie, der Geschichte oder der Ökonomie. Wir können unsere Handlungsverantwortung nicht entsorgen. Sozialdarwinismus, marxistische Geschichtsmetaphysik, auch der zeitgenössische Ökonomismus sind Formen intellektueller Verantwortungsflucht.” Julian Nida-Rümelin Die Optimierungsfalle Julian Nida-Rümelin glaubt

Vortrag auf dem Kongress der DGPhil 2014

Mein Vortrag „Veritas filia temporis?“, gehalten als Abendvortrag auf dem 23. Deutschen Kongress für Philosophie am 30. September 2014 in Münster hier als PDF zum download.

Deutscher Kongress für Philosophie 2014

In wenigen Tagen ist die Westfälische Wilhelms-Universität Münster Gastgeberin eines der größten und bedeutendsten Treffen nationaler und internationaler Philosophen: Rund 1500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen vom 29. September bis 2. Oktober am „XXIII. Deutschen Kongress für Philosophie“ der Deutschen Gesellschaft

Göttinger Kongress für Erziehung und Bildung

Viele KiTas und Schulen haben sich bereits auf den Weg zu inklusiven Einrichtungen gemacht. Sie stellen sich der gewaltigen Herausforderung, das Grundrecht auf Schutz der Würde und der Gleichberechtigung umzusetzen. Zur Kultur inklusiver Bildungseinrichtungen gehört es, Anerkennung und Wertschätzung von

Vortragsreihe “der dialog” 7.4. – 7.7.2014

Eine Kooperation des Lehrstuhls von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin und dem Goethe-Institut In Kooperation mit dem Goethe Institut veranstaltet der Lehrstuhl von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin in diesem Frühjahr/Sommer die Vorlesungsreihe “Der Dialog” vom 7. April bis 7. Juli 2014. Am 7. April eröffnet

Ulmer Denkanstöße: “Zur Rehabilitierung der Tugendethik. Glück – Spaß – gelungenes Leben”

Viel Anklang fand der Vortrag von Julian Nida-Rümelin als Auftaktveranstaltung der Ulmer Denkanstöße zum Thema “Zwang zum Glück? Wertewandel in der Erlebnisgesellschaft” am 13.3.2014. Glück bestehe in einer gelungenen Autorschaft des eigenen Lebens. Dabei seien drei Elemente entscheidend: ein gewisses

Was ist Bildung? Philosophische Perspektiven einer humanen Bildung – Vortrag und Diskussion 29.4.

Die Bildungsphilosophie hat in Deutschland (noch) eine leise Stimme im Vergleich zu PISA-Studien und den Bildungsdebatten. Warum brauchen die Bildungspolitik und das Bildungssystem wieder eine Orientierung aus der Philosophie? Montag, 29. April 2013 19:30 – 21:00 LMU Hauptgebäude, Hörsaal M210

Münchner Stiftungsfrühling: Lesung aus dem SokratesClub

Am 19.3. lesen Nathalie Weidenfeld und Julian Nida-Rümelin gemeinsam aus dem “SokratesClub – Philosophieren mit Kindern” Beginn 14:30 im Maximilianssaal des HVB-Forums, Kardinal-Faulhaber-Str. 1, 80333 München, Eintritt frei Weitere Informationen…

Anstehende Veranstaltungen

  1. Ethik und Recht autonomer Systeme – Spotlight Mobilität

    14. Oktober um 14:0017:00