Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Deutscher Ethikrat: Neuroimaging – Bilder vom Gehirn und das Bild des Menschen

27. November 2013

deutscherethikratIm Rahmen seiner Herbsttagung möchte der Deutsche Ethikrat genauer klären, wo die moderne bildgebende Hirnforschung im Spannungsfeld von Naturwissenschaft, Medizin, Ethik, Philosophie und Recht steht, und dabei unter anderem auf die folgenden Fragen eingehen:

  • Was kann man mithilfe der Neurobildgebung über Persönlichkeit und Charakter eines Menschen, sein Erleben und sein Verhalten erfahren?
  • Kann Neurobildgebung bei der Diagnose von psychiatrischen Erkrankungen und der Beurteilung von Straftätern helfen? Wie beeinflusst dies unsere Vorstellung von Schuld und Strafe?
  • Welche medizinethischen Herausforderungen ergeben sich bei der bildgebenden Hirnforschung, z. B. durch unerwartete Befunde oder die Vorhersage nicht behandelbarer Krankheiten?

In Vorträgen aus den Bereichen Neurowissenschaft, Anthropologie, Medizin, Ethik und Recht und verschiedenen Diskussionsrunden zu philosophischen und praktischen Facetten des Themas möchte der Deutsche Ethikrat gemeinsam mit den eingeladenen Referenten und dem Publikum erörtern, wie die Entwicklungen der Neurobildgebung unser Selbstverständnis berührt und welche neuen normativen Herausforderungen zu bewältigen sind.

Julian Nida-Rümelin wird dabei im Streitgespräch: Bilder vom Gehirn und das Bild des Menschen (Block IV) teilnehmen zusammen mit Prof. Dr. John-Dylan Haynes · Charité – Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Dr. Henrik Walter · Charité – Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Christiane Woopen · Vorsitzende des Deutschen Ethikrates

Weitere Informationen…

Veranstaltungsort

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
Palmenstraße 16
Düsseldorf, 40217 Deutschland
Website:
http://www.ethikrat.org/veranstaltungen/weitere-veranstaltungen/neuroimaging

Veranstalter

Deutscher Ethikrat