Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Find Events

März 2013

Leipziger Buchmesse

16. März 2013 um 02:0003:00
Leipziger Buchmesse, Merkurpromenade
Leipzig, 04356
+ Google Karte

Podiumsdiskussion auf der Leipziger Buchmesse zum Thema "Lernen und Bildung in Deutschland" im ARD TV-Forum Halle 3 / C 501 Passend dazu die im März erschienene "Philosophie einer humanen Bildung" (edition Körber)

Mehr erfahren »

Münchner Stiftungsfrühling // Vortrag und Lesung

19. März 2013 um 13:3015:00
HVB Forum, Kardinal-Faulhaber-Str. 1
München, 80333 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Am 19.3. trägt Julian Nida-Rümelin zwei Veranstaltungen zum Münchner Stiftungsfrühling bei. Um 13:30 Eröffnungsvortrag "Bildung als Aufgabe der Zivilgesellschaft" und um 14:30 zusammen mit Nathalie Weidenfeld eine Lesung aus dem Buch "Der SokratesClub - Philosophieren mit Kindern" Alle Kinder sind Philosophen. Sie staunen über die Welt und rühren dabei an die großen Fragen der Menschheit: Warum dürfen wir nicht alles, was wir wollen? Bleibe ich mein ganzes Leben dieselbe Person? Kann ein böser Mensch entscheiden, lieb zu werden? Der ehemalige…

Mehr erfahren »

April 2013

Die Zähmung des Kapitalismus – Historische Erfahrungen und gegenwärtige Konzepte

8. April 2013 um 17:0021:00
Frankfurt a.M., Palmengarten
Frankfurt a.M., Deutschland

In diesem Jahr wird die SPD 150 Jahre. Dies ist u.a. auch Anlass, über die Bedeutung der ältesten demokratischen Partei der Welt zu reden. Über ihren Beitrag für Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität in unserem Land und darüber hinaus zu diskutieren. In der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft. Die SPD geht in einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe grundlegenden Fragen sozialdemokratischer Politik nach: Welchen Erfahrungsschatz und welches Selbstverständnis bringt diese traditionsreiche Partei ein – für die Politik von heute und morgen? Welche Werte…

Mehr erfahren »

Vortrag „Für einen erneuerten Humanismus in der Hochschulbildung“

13. April 2013 um 09:3012:00
Bonn

Vortrag „Für einen erneuerten Humanismus in der Hochschulbildung“ Am 13.4. Universität Bonn, ab 9.30 Anmeldung erwünscht auf bildung-wissen.eu Weitere Informationen...

Mehr erfahren »

Philosophie einer humanen Bildung Podiumsdiskussion mit Julian Nida-Rümelin, Christian Ude und Klaus Wenzel

17. April 2013 um 20:0022:00
München, Salvatorplatz 1
München, Deutschland
+ Google Karte

Die Bildungskrise ist nicht nur eine Krise der Institutionen, sie ist primär eine der Ideen. Julian Nida-Rümelin gibt den Anstoß zu einer neuen gesellschaftlichen Verständigung darüber, was Bildung bedeutet: für unsere Zukunft und unser Bild vom Menschen. Er beruft sich auf Humanismus und Pragmatismus, greift Denkschulen von der Antike bis Wittgenstein auf und leitet daraus seine eigene Vision einer »Bildungsrepublik« her. Mit Münchens Oberbürgermeister Christian Ude und mit dem Präsidenten des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes Klaus Wenzel diskutiert er über…

Mehr erfahren »

Was ist Bildung? Philosophische Perspektiven einer humanen Bildung

29. April 2013 um 19:3021:00
LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1/ M210
München, Bayern 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die Bildungsphilosophie hat in Deutschland (noch) eine leise Stimme im Vergleich zu PISA-Studien und den Bildungsdebatten. Warum brauchen die Bildungspolitik und das Bildungssystem wieder eine Orientierung aus der Philosophie? Montag, 29. April 2013 19:30 - 21:00 LMU Hauptgebäude, Hörsaal M210 Mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (Lehrstuhl für Philosophie IV an der LMU München) und Dr. Irina Spiegel (Koordinatorin der Lehramtsstudiengänge Ethik/ Philosophie an der LMU München)

Mehr erfahren »

Mai 2013

Vortrag “Moral, Wissenschaft und Freiheit” in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2. Mai 2013 um 18:3020:30
Berlin, Jägerstrasse 22
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Menschen streiten sich beständig darüber, welche Handlungen moralisch richtig und welche falsch sind, welche gut und welche böse, welche geboten und welche verboten sind. Wie sind beispielsweise Abtreibungen oder die gleichgeschlechtliche Ehe zu bewerten? Oder: Sind wir moralisch dazu verpflichtet, einen Großteil unseres Einkommens zur Bekämpfung der Weltarmut zu spenden? Es stellt sich die Frage, ob solche Probleme unter Verweis auf objektive moralische Wahrheit entschieden werden können. Wie ließe sich eine solche erkennen? Welche Rolle spielen die Naturwissenschaften bei der…

Mehr erfahren »

Vortrag im Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen: “Fassadendemokratie oder soziales Bürgereuropa?”

16. Mai 2013 um 20:0022:00
Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstr. 63
Ludwigshafen, Deutschland
+ Google Karte

Zum Auftakt der Talkreihe „Alles eine Frage des Systems? Krise, Wandel, Utopie“ des Ernst-Bloch-Zentrums Ludwigshafen hält Julian Nida-Rümelin einen Vortrag zum Thema „Fassadendemokratie oder soziales Bürgereuropa?“. Donnerstag, 16.5.2013 um 20:00 Uhr Weitere Informationen ...

Mehr erfahren »

WDR: Kölner Treff

17. Mai 2013 um 21:4523:10
WDR Deutschland

Zusammen mit seiner Frau ist Herr Nida-Rümelin am Freitag, 17.5. im WDR um 21:45 zu Gast in der Talkshow KölnerTreff

Mehr erfahren »

Buchpräsentation “Philosophie einer humanen Bildung”

21. Mai 2013 um 20:0022:00
Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1
Köln, 50676 Deutschland
+ Google Karte
€8

Zusammen mit Gert Scobel stellt Julian Nida-Rümelin am Dienstag, 21.5. um 20 Uhr in der Kölner Stadtbibliothek die Philosophie einer humanen Bildung vor. Gert Scobel ist bekannt durch zahlreiche Beiträge im öffentlichen Fernsehen, u.a. "Scobel" auf 3Sat. Kürzlich diskutierte dort Julian Nida-Rümelin mit Gert Scobel über die Philosophie einer humanen Bildung. Link zur Sendung  

Mehr erfahren »

Juni 2013

Vortrag: “Risikoethik” in Erlangen 5.6.2013

5. Juni 2013 um 17:0019:00
Orangerie, Wasserturmstraße
Erlangen, 91054 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Welche Rolle spielen Wahrscheinlichkeiten für die ethische Beurteilung einer Handlung? Julian Nida-Rümelin referiert am 5.6.2013 in Erlangen in der Orangerie (Wasserturmstraße). Weitere Informationen

Mehr erfahren »

Cultural Entrepreneurship Conference 2013

13. Juni 2013
Freie Universität Berlin, Garystraße 35
Berlin, 14195 Deutschland
kostenlos

Julian Nida-Rümelin wird am 13. Juni über "Reisen und die Idee des Kosmopolitismus" auf der Cultural Entrepreneurship Konferenz 2013 referieren. Die Konferenz des Instituts Cultural Entrepreneurship möchte dazu beitragen, eine Interaktion zwischen Ökonomie und Philosophie zu aktivieren und somit für alle Akteur/innen neue Perspektiven – längere Phasen anstatt Quartalen für die Rendite in den Unternehmen, neben dem Geld auch ein Denken z. B. in CO2, Finanzierungsmodelle für ein würdevolles Leben der Kulturschaffenden – zu eröffnen und ferner neue geniale Ideen…

Mehr erfahren »

Juli 2013

Buchpräsentation Philosophie einer humanen Bildung // Berlin

1. Juli 2013 um 20:0022:00
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstrasse 22/23
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die deutsche Bildungskrise ist nicht nur eine der Institutionen, sie ist primär eine der Ideen. Allerorten werden nur die Symptome behandelt, mit den bekannten Folgen: Alle Beteiligten sind überfordert, die Lehrer, die Eltern, die Kinder sowieso, auch die Politiker. Den aktuellen Bildungsreformen fehle die kulturelle Leitidee, sie ziele nur noch auf die  "Employability", erklärt Nida-Rümelin. Aber eine Bildung, die den Menschen immer nur "fit für" etwas machen will, die nicht nach seinen Interessen und Talenten fragt, wird nicht einmal den…

Mehr erfahren »

Impulsvortrag und Podium zu “Ethikunterricht in Bayern”

3. Juli 2013 um 19:3021:00
LMU München M018, Geschw.-Scholl Platz 1
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Ethikunterricht in Bayern - Wirklichkeit und Visionen Impulsvortrag von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin mit anschließender Podiumsdiskussion: Dr. Irina Spiegel Koordinatorin der Lehramtsstudiengänge Philosophie/Ethik (LMU) Dr. Gerald Hofmann Ethikreferent am Staatsinstitut für Schulqualität/Bildungsforschung (ISB) Dr. Rosa Maria Kronseder Fachverband Ethik e.V. Christophe Rude Leiter der Akademie Kinder philosophieren Christophe Rude Leiter der Akademie Kinder philosophieren Moderation: Norbert Joa (Bayrischer Rundfunk) Mittwoch, 3. Juli 2013, 19.30-21.00 Uhr LMU Hauptgebäude Hörsaal M 018 Plakat: Ethikunterricht in Bayern

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion: Zukunft des bayerischen Gymnasiums

4. Juli 2013 um 16:0018:00
St. Anna Gymnasium München, St.-Anna-Str. 20
München, 80538
+ Google Karte
kostenlos

Die Diskussion um das Gymnasium kommt nicht zur Ruhe. Gerade vor den Landtagswahlen rücken unterschiedliche Aspekte einer zukunftsorientierten Gymnasialbildung ins Blickfeld. Sie gehen von der Belastung der Schüler und Lehrer und der Verdichtung des Lernens im G8 über die Frage der Anwendung eines neuen Lernbegriffes und innovativer Unterrichtsformen bis zur Wiedereinführung des G9. Aus diesem Anlass lädt der BLLV zu einem bildungspolitischen Gespräch ein. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle diskutiert mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin und Hubert Aiwanger MdL (Initiator des Volksbegehrens "Mehr Zeit zum Lernen") Moderation: Johann…

Mehr erfahren »

Sonntagsmatinée mit Egon Bahr

7. Juli 2013 um 11:0013:30
Literaturhaus München München,
kostenlos

Am 7. Juli gebe ich einen Impulsvortrag zum Thema "Die Krise und unsere Vision für Europa" im Literaturhaus München auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem bekannten Publizisten und ehem. Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit Egon Bahr. Die Veranstaltung "... in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt dienen - Willy Brandt und die sozialdemokratische Vision für die Zukunft Europas" findet im Literaturhaus am Sonntag, den 7. Juli ab 11 Uhr statt. Anmeldungen für das kostenlose Sonntagsmatinée sind noch bis zum 3.…

Mehr erfahren »

September 2013

Conference: Ethics and Travel

10. September 2013 um 08:0017:00
University of Gothenburg, School of Business, Economics and Law Göteburg, Schweden

The economy has turned rapidly global in the last thirty years, but cultural globalisation is lagging a long way behind and has suffered serious setbacks, as new wars driven by religious fundamentalism have demonstrated. This is linked to the way economic markets have plundered moral resources and ignored the diversity of cultural identities.

Cultural and political cosmopolitanism will nevertheless be a powerful force in the future, and it can look back over a history of more than 2000 years. What speaks…

Mehr erfahren »

Oktober 2013

Rede zum Tag der dt. Einheit in der Frankfurter Paulskirche

3. Oktober 2013 um 14:0017:00
Paulskirche Frankfurt a.M., Deutschland + Google Karte

JNR wird am 3. Oktober in der Frankfurter Paulskirche eine Rede zum Tag der deutschen Einheit halten.

Mehr erfahren »

“Geist verstehen” – Tagung an der Ruhr-Universität Bochum

5. Oktober 2013 um 08:006. Oktober 2013 um 17:00
Ruhr-Universität Bochum Bochum,

Julian Nida-Rümelin wird am 5. Oktober auf der Tagung "Geist verstehen" an der Ruhr-Universität Bochum zusammen mit Ludwig Siep (Münster) den Block 7 gestalten. Thema seines Vortrags: "Praktische Rationalität und Sinn des Lebens" Programm der Tagung

Mehr erfahren »

Eröffnungsvortrag zur AEM-Jahrestagung 2013

10. Oktober 2013 um 18:0020:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland

Julian Nida-Rümelin wird am 10. Oktober 2013 die Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) mit einem Vortrag zum Thema "Ethische Deliberation in pluralistischen Gesellschaften" eröffnen. Die Jahrestagung wird unter dem Titel "Vom Konflikt zur Lösung: Ethische Entscheidungswege in der Biomedizin" veranstaltet. AEM-Jahrestagung 2013 Programm-Flyer

Mehr erfahren »

Votrag in der LMU Ringvorlesung

22. Oktober 2013 um 19:0021:00
LMU München, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

„Gleichheit als Grundwert: Philosophische und politische Aspekte.“ ist das Thema des Vortrags von Julian Nida-Rümelin im Rahmen der LMU Ringvorlesung am 22.10.2013 um 19 Uhr c.t. im Hauptgebäude der LMU München (Geschw.-Scholl-Platz 1) Hörsaal B101. Weitere Informationen

Mehr erfahren »

125 Jahre Genossenschaftsgesetz von 1889 – Wie modern ist die Genossenschaftsidee: Ringvorlesung der Universität Hamburg

24. Oktober 2013 um 14:0016:00
Universität Hamburg Hamburg,
kostenlos

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin leitet mit dem Thema “Wirtschaftsethik und Genossenschaftswesen” am Donnerstag, den 24.10.2013, die Vortragsreihe “125 Jahre Genossenschaftsgesetz von 1889″ ein. Alle weiteren Vorträge finden mittwochs statt. Das ganze Programm unter: Ringvorlesung: 125 Jahre Genossenschaftsgesetz von 1889 Zu den Verdiensten von Hermann Schulze-Delitzsch gehört die Schaffung eines gesetzlichen Rahmens für eine ganz neue Unternehmensform – die eingetragene Genossenschaft. Mit dem Genossenschaftsgesetz von 1867 wurde diese Idee Wirklichkeit. Nach den Erfahrungen in der praktischen Anwendung kam es 1889 zu einer…

Mehr erfahren »

November 2013

Bridges over Troubled Water? How to Connect Science and Philosophy

7. November 2013 um 18:3019:30
Universität Münster, Salzstraße 38
Münster, Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

In the frame of the MPI-Workshop "How Naturalistic Are The Biomedical Sciences?", organized by Max Planck Fellow Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert, there will be a public evening lectures with Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin. The subject of his lecture in Münster: "Bridges over Troubled Water? How to Connect Science and Philosophy" The Talk of Prof Julian Nida-Rümelin: "Bridges over troubled water: How to Connect Science and Philosophy?":

Mehr erfahren »

Vortrag „Religion und Philosophie in der Gesellschaft von heute“

21. November 2013 um 19:3021:00
Mathildensaal, Mathildenstr. 4
München, 80336 Deutschland
€6

An vier Abenden beschäftigt sich der Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing mit Fragen des Glaubens in der Gesellschaft von heute. Namhafte Repräsentanten der evangelischen und der katholischen Kirche, der Israelitischen Kultusgemeinde und des Islam wurden dazu eingeladen. Diese Reihe wird mit einem der führenden zeitgenössischen Philosophen, Hern Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin beendet mit dem Thema „Religion und Philosophie in der Gesellschaft von heute“.

Mehr erfahren »

WFI Dialogue on Sustainability

22. November 2013 um 17:0021:00
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Ostenstraße 26-28
Eichstätt, 85072 Deutschland
+ Google Karte

Julian Nida-Rümelin wird auf dem WFI Dialogue on Sustainability an der Podiumsdiskussion teilnehmen. Zusammen mit: Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility der AUDI AG Thomas Sattelberger, ehem. Personalvorstand Deutsche Telekom AG Anselm Bilgri, Priester, Mediator, Coach Moderator: Oliver Stock, Chefredakteur Handelsblatt Online   http://www.denknachhaltig.de http://www.facebook.com/denknachhaltig

Mehr erfahren »

BR Stammtisch

24. November 2013 um 11:0012:00
BR

Am 24. November von 11 Uhr bis 12 Uhr ist Julian Nida-Rümelin zu Gast in der BR Sendung "Der Sonntags-Stammtisch" zusammen mit dem Karikaturisten Dieter Hanitzsch, dem Generaldirketor des Deutschen Museums Wolfgang M. Heckl und dem Schauspieler Christuan K. Schaeffer. live im Bayerischen Rundfunk am Sonntag, 24.11. um 11 Uhr  

Mehr erfahren »

Deutscher Ethikrat: Neuroimaging – Bilder vom Gehirn und das Bild des Menschen

27. November 2013
Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Palmenstraße 16
Düsseldorf, 40217 Deutschland

Im Rahmen seiner Herbsttagung möchte der Deutsche Ethikrat genauer klären, wo die moderne bildgebende Hirnforschung im Spannungsfeld von Naturwissenschaft, Medizin, Ethik, Philosophie und Recht steht, und dabei unter anderem auf die folgenden Fragen eingehen: Was kann man mithilfe der Neurobildgebung über Persönlichkeit und Charakter eines Menschen, sein Erleben und sein Verhalten erfahren? Kann Neurobildgebung bei der Diagnose von psychiatrischen Erkrankungen und der Beurteilung von Straftätern helfen? Wie beeinflusst dies unsere Vorstellung von Schuld und Strafe? Welche medizinethischen Herausforderungen ergeben sich…

Mehr erfahren »

Dezember 2013

Nexus Institute Conference: The Triumph of Science

1. Dezember 2013 um 13:0018:00
Stadsschouwburg Amsterdam Amsterdam, Niederlande

When science will have answered all questions on man, will we then know the secret of man? In 1959, British scientist and novelist C.P. Snow pointed to the growing gap between the ‘two cultures’, between the truth claims of hard science on the one hand and the ‘lived’ truth of the humanities on the other. How is the situation today? What is happening to our ideal of knowledge, to our values, truths, morals, our thinking and acting under the influence…

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion: Wie viele Studierende braucht das Land?

6. Dezember 2013 um 18:0020:00
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Zur noch immer anhaltenden Debatte um den Akademisierungswahn wird Julian Nida-Rümelin am 6.12. in Berlin auf einem Podium der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin diskutieren. Die Veranstaltung wird live im Stream auf boell.de/stream übertragen Es debattieren: Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Philosoph, LMU München, Staatsminister für Kultur und Medien a.D. Dr. Barbara Dorn Abteilungsleiterin Bildung / Berufliche Bildung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) Laura Gersch Wissenschaftsrat Kai Gehring MdB Bündnis 90/Die Grünen, Bildungs- und Hochschulpolitik Moderation: Ulrike Plewnia Redakteurin Politik, Hauptstadtbüro FOCUS Flyer zur Veranstaltung…

Mehr erfahren »

März 2014

Vortrag: Ulmer Denkanstöße

13. März 2014 um 19:3021:00
Ulmer Stadthaus, Münsterplatz 50
Ulm, 89073
+ Google Karte
kostenlos

7. Ulmer Denkanstöße: Zwang zum Glück? Wertewandel in der Erlebnisgesellschaft Donnerstag, 13. März 2014, 19:30 Uhr: Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin: „Zur Rehabilitierung der Tugendethik – Was ist der Stellenwert von Spaß und Erlebnis in Zusammenhang mit dem Glück?“ Programm der Denkanstöße 2014

Mehr erfahren »

taz.lab 2014: “I love EU”

28. März 2014 um 08:0017:00
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10
Berlin, 10557 Deutschland

Julian Nida-Rümelin wird auf dem taz.lab 2014 vertreten sein und dort ein Gespräch über den deutsch-europäischen Hochschulraum führen mit dem Titel "Abbitte – wo irrt die Bologna-Kritik?", am 12.4. um 15:15 im Orchideengarten. Das taz.lab 2014 wird sich mit einer Fülle von AktivistInnen, ExpertInnen und KünstlerInnen mit diesen Fragen beschäftigen: Was kann die EU sein? Was es wert scheint, auf dem taz.lab thematisiert zu werden, ist vielleicht dies: Gibt es in den jüngeren Generationen schon ein europäisches Bewusstsein?

Mehr erfahren »

April 2014

Vortrag “Gesundheit und Bildung”

1. April 2014
Tagungszentrum der DGUV, Königsbrücker Landstr. 2
Dresden, 01109 Deutschland

Am 1.4.2014 wird Julian Nida-Rümelin zum Thema "Gesundheit und Bildung" auf der Tagung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung "Gesundheitsförderung und Prävention in Schulen – gemeinsam gestalten" halten.

Mehr erfahren »

Kulturforum: Philosophie einer humanen Bildung

2. April 2014 um 19:0021:00
Theatersaal der Pfarrei St. Wolfgang, St.-Wolfgangs-Platz 9
München, 81669

Vortrag im Kulturforum des Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter (Staatl. genehmigtes Gymnasium der Münchner Schulstiftung) am 2.4.2014 um 19 Uhr zur "Philosophie einer humanen Bildung"

Mehr erfahren »

Vortrag “Zur Philosophie der Verständigung”

7. April 2014 um 18:0020:00
Goethe Institut, Dachauerstr. 122
München,
kostenlos

In Kooperation mit dem Goethe Institut veranstaltet der Lehrstuhl von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin in diesem Frühjahr/Sommer die Vorlesungsreihe "Der Dialog" vom 7. April bis 7. Juli 2014. Am 7. April eröffnet Julian Nida-Rümelin diese Vortragsreihe mit einem Beitrag zum Thema "Zur Philosophie der Verständigung" Die Vortragsreihe beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Reden vom Dialog. In allen Lebensbereichen, in Kultur, Politik und Wirtschaft wird von ihm gesprochen. Doch was genau meinen wir, wenn wir vom Dialog reden? Geht es um…

Mehr erfahren »

Vortrag “Bildung für alle: Wer soll studieren, wer darf studieren?”

10. April 2014 um 18:0021:00
Haus der Industrie Wien, Schwarzenbergplatz 4
Wien, 1031 Österreich

Am 10.4.2014 wird Julian Nida-Rümelin im Haus der Industrie in Wien zum Thema "Bildung für alle: Wer soll studieren, wer darf studieren?" vortragen. Programm der Veranstaltung

Mehr erfahren »

Mai 2014

Soziales Erwirtschaften – Notwendig oder Anstößig?

6. Mai 2014 um 19:0022:00
Boston Consulting, Ludwigstr. 27
München, Bayern 80539 Deutschland
kostenlos

Das Spannungsverhältnis von Schuldenbremse und dem demographiebedingt steigenden Anspruch an soziale Leistungen verlangt innovative Ansätze im Sozialbereich. Machen soziales Unternehmertum und Social (Impact) Investing unser Wohlfahrtssystem zukunftsfähig? Oder untergräbt die Finanzierung sozialer Projekte durch privates Finanzkapital vielmehr die ideellen und praktischen Grundlagen des deutschen Sozialmodells? Kurzum: Brauchen wir einen sozialen Kapitalmarkt? Wenn ja, um welchen Preis? Und darf man aus der Hilfeleistung an Bedürftige überhaupt Rendite ziehen? DISKUTANTEN: Ulrike Garanin, Vorstand, Joblinge e.V. (Dachorganisation) Carl-August Graf von Kospoth, Geschäftsführender Vorstand,…

Mehr erfahren »

Workshop Finanzethik

16. Mai 2014
LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1/ M210
München, Bayern 80539 Deutschland

Die Finanzinstitute stehen seit der Weltfinanzkrise 2007 ff. unter starkem öffentlichen Druck. Die Krise hat eine tiefe Verunsicherung der wirtschaftlichen Praxis hinterlassen und einen Trend zur Moralisierung ökonomischer Entscheidungen der Kunden, aber auch der Institute, eingeleitet. Praktiken, die noch vor wenigen Jahren allenfalls unter rechtlichen Aspekten bewertet wurden, sind heute Gegenstand intensiver öffentlicher Debatten. Veröffentlichungen und Artikel über die gesellschaftliche Funktion des Finanzsektors, dessen gesellschaftlichen Wert und dessen gesellschaftliche Einbettung durchziehen die Zeitungs- und Bücherlandschaft. Aber auch in den Instituten…

Mehr erfahren »

Juni 2014

Platon reloaded: Über Bildung und Medien

4. Juni 2014 um 19:0021:00
Gasteig, Rosenheimerstr 5
München, Bayern 81667 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Kommunikation, Darstellung und Wahrnehmung unserer Welt verändern sich stetig. Seit Platons Höhlengleichnis haben sich Sein und Schein und die Erfahrbarkeit der Realität enorm gewandelt: Neben realen Erlebnissen gewinnen medial vermittelte Eindrücke zunehmend an Bedeutung. Durch diese Verschiebung im Ungleichgewicht von direkter und vermittelter Wahrnehmung ergeben sich neue Anforderungen an Bildung und Erziehung. Zum 20jährigen Jubiläum der AG Interaktiv (Münchner Netzwerk Medienkompetenz) erörtert Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin philosophische Aspekte einer zeitgemäßen Medienbildung im 21. Jahrhundert.

Mehr erfahren »

ETHIK und IT – Konferenz des Cultural Entrepreneurship Institute

13. Juni 2014 um 11:0018:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland
kostenlos

Die neuen Informationstechnologien haben die Gesellschaft, nicht nur die Kommunikationsformen tiefgreifend verändert. Wir sind in einer Phase der Neufassung von Kommunikation, und es ist noch offen, mit welchem Ergebnis: Bewegen wir uns in Richtung einer Transformationsgesellschaft, in der die Trennung des Privaten und des Öffentlichen aufgelöst ist, oder wird es neuere Formen des gate-keeping von privacy und informationeller Bürgerrechte geben oder werden der Staat und die Unternehmen die Oberhand gewinnen? Das Cultural Entrepreneurship Institute Berlin veranstaltet am 13.6.2014 im Münchner…

Mehr erfahren »

VHS Coburg: Philosophie einer humanen Bildung

23. Juni 2014 um 19:0021:00
Johanniskirche, Johanniskirchplatz 1
Coburg,
+ Google Karte

Am Montag, 23. Juni, wird Julian Nida-Rümelin in der Johanneskirche (Johanneskirchplatz 1, Coburg) sein Werk „Philosophie einer humanen Bildung“ vorstellen und anschließend über die deutsche Bildungskrise diskutieren. „Überall herrscht Überforderung und Unzufriedenheit: bei den Lehrern, den Eltern, den Kindern sowieso, auch bei den Politikern. Eine Bildung, die den Menschen nur fit für etwas machen will, die nicht nach seinen Interessen und Talenten fragt, wird nicht einmal den gewünschten Markterfolg bringen“, so die These Nida-Rümelins.Moderiert wird die Veranstaltung von einem Kenner des bayerischen Bildungssystems, dem ehemaligen Lehrer,…

Mehr erfahren »

Juli 2014

Bildungsexpansion oder Akademisierungswahn?

3. Juli 2014 um 16:0018:00
Radisson Blu Hotel Cottbus, Vetschauer Str. 12
Cottbus, 03046 Deutschland
kostenlos

Im vergangenen Jahr erlebte die deutsche Bildungslandschaft eine Premiere: zum ersten Mal gab es mehr neue Studenten als Auszubildende. Werden künftig Werkbänke leer bleiben, während die Hörsäle überquellen? Dieser Frage geht Julian Nida-Rümelin, Philosoph und Kulturstaatsminister a. D., auf Einladung der Industrie- und Handelskammer Cottbus am 03.Juli 2014 in Cottbus nach. "Stoppt den Akademisierungswahn“, hatte Nida-Rümelin im Interview mit der F. A. Z. gefordert und damit eine deutschlandweite Debatte über die Zukunft des Bildungssystems ausgelöst. Am 3. Juli diskutiert er…

Mehr erfahren »

Die Universität als Ort der Bildung

4. Juli 2014 um 09:005. Juli 2014 um 17:00
Einstein-Saal der BBAW, Jägerstrasse 22/23
Berlin, 10117

Das universitäre Studium hat sich im 21. Jahrhundert durch Reformen merklich gewandelt. In vielen Fächern sind neue Abschlüsse an die Stelle der alten getreten; die Zahl der Studiengänge ist stark angestiegen; Berufsbefähigung hat sich als ausdrückliches Studienziel etabliert. Die anhaltendenReformbemühungen werfen die Frage nach dem Stellenwert (universitärer) Bildung auf - was genau Bildung ist und worin ihr Wert liegt. Ziel der Tagung ist es, einen Beitrag zur Verständigungüber den Wert von Bildung zu leisten. Im Zentrum stehenBildungsbegriffe und Möglichkeiten von…

Mehr erfahren »

Abschlussveranstaltung ROBOLAW

7. Juli 2014 um 11:0017:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe "RoboLaw" am Lehrstuhl Philosophie IV (Prof. Dr. Nida-Rümelin) der LMU München veranstaltet am Montag, den 7.7.2014 eine Abschlussveranstaltung, in der ethische Problemstellungen und Ergebnisse des EU-Projekts in kurzen Vorträgen u.a. von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (Philosophie), Dr. Fiorella Battaglia (Philosophie), Dr. Nathalie Weidenfeld (Theaterwissenschaft) präsentiert werden. Die Abschlussveranstaltung findet im Münchner Kompetenzzentrum Ethik, Raum M210 im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München (Geschw.-Scholl-Platz 1, 80539 München) von 11 - 13 Uhr statt. Wir laden Sie herzlich ein mit uns…

Mehr erfahren »

Vortrag: Allgemeinbildung der Zukunft

11. Juli 2014 um 08:0017:00
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Vortrag von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin auf der öffentlichen Jahrestagung des Volkshochschulverband Baden-Württemberg. Programm zur Veranstaltung

Mehr erfahren »

Vortrag: Wert und Verwertbarkeit von Bildung

16. Juli 2014 um 16:0021:00
Altes Rathaus Esslingen Esslingen, + Google Karte
kostenlos

Nachholtermin zum Vortrag von Julian Nida-Rümelin an der Hochschule Esslingen. Die Vortragsreihe zeigt, was Bildung leistet und wie sich Bildung und Wissen immer wieder neu erfinden. Was ist Bildung? Die Hochschule Esslingen hat sich anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums zusammen mit dem Kulturamt sowie der Volkshochschule Esslingen auf die Suche gemacht. Herausgekommen ist eine achtteilige Vortragsreihe von März bis Juli 2014, die zeigt, was Bildung leistet und wie sich Bildung und Wissen in allen Facetten immer wieder neu erfinden. Die Premiere der Vortragsreihe…

Mehr erfahren »

September 2014

Rottendorf Projekt: Philosophie und Politik

29. September 2014 um 17:0019:00
Rathaussaal (Festsaal) der Stadt Münster, Prinzipalmarkt 10
Münster,

mit Prof. Dr. Charles Larmore, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin und Prof. Dr. Michael Reder (Moderation) Philosophie und Politik stehen seit Beginn der abendländischen Philosophie in einem vielfältig interpretierten Spannungsverhältnis: Vom Philosophenkönigtum über die Demokratie als Forschungsgemeinschaft bis hin zu Abgesängen auf die Möglichkeit verlässlichen Wissens und vernünftiger Politikgestaltung gleichermaßen lässt sich nachgerade jede Position finden. Handelt es sich um zwei unvereinbare Rationalitäten oder ist politische Vernunft nur auf einem philosophischen Fundament möglich? Gibt es objektive ethische Erkenntnis und bindet diese…

Mehr erfahren »

Vortrag auf dem XXIII. Kongress der DGPhil

30. September 2014 um 19:0021:00
Universität Münster, Schlossplatz 46
Münster,

Vom 28. September 2014 bis zum 2. Oktober 2014 findet der XXIII. Deutsche Kongress für Philosophie mit dem Titel "Geschichte — Gesellschaft — Geltung" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster statt. Am 30.9. wird Prof. Dr. Nida-Rümelin einen der öffentlichen Abendvorträge zum Thema "Veritas Filia Temporis" halten.   Die Abendvorträge finden von 19.30-21.00 Uhr im H1 (Hörsaalgenäude, Schlossplatz 46) statt.

Mehr erfahren »

Oktober 2014

BUCHPREMIERE Der Akademisierungswahn: Frankfurter Buchmesse

9. Oktober 2014 um 11:0013:00
Frankfurter Buchmesse

Buchpremiere: Der Akademisierungswahn - Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung Ort: Lesezelt der Frankfurter Buchmesse Moderation: Ralf Caspary (SWR2) Beginn: 11 Uhr http://www.koerber-stiftung.de/edition-koerber-stiftung/alle-veranstaltungen.html

Mehr erfahren »

Eugen-Biser-Lectures: „Freiheit. Philosophische Klärungen eines Begriffs“

10. Oktober 2014 um 16:1518:00
LMU München, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland

„Das Zentrum Seniorenstudium der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) bietet in Zusammenarbeit mit der Eugen-Biser-Stiftung den Vortragszyklus Eugen-Biser-Lectures zum Thema "Freiheit" an. Konzeption und Organisation: Prof. Dr. Martin Thurner Zeit:  Freitag, 16.15 Uhr Ort:   Hörsaal HS B 101, Hauptgebäude der LMU Der Eintritt ist frei!  10. Oktober 2014 Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Staatsminister a. D., Lehrstuhl für Philosophie IV, Ludwig-Maximilians-Universität München „Freiheit. Philosophische Klärungen eines Begriffs“ http://eugen-biser-stiftung.de/WS_2014_15_Freiheit.562.0.html

Mehr erfahren »

8. Bayerischer Finanzgipfel

13. Oktober 2014
Münchner Residenz, Residenzstraße 1
München,

8. Bayerischer Finanzgipfel - Residenz München Montag, 13. Oktober 2014 "Wege aus der Reputationskrise" Programmablauf des Finanzgipfels 2014: 14:00 Eröffnung des Bayerischen Finanzgipfels Ilse Aigner, Staatsministerin, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Vorträge Peter Praet, Mitglied des Direktoriums der EZB Dr. Frank Walthes, Vorstandsvorsitzender der VKB Dr. Theodor Weimer, Vorstandssprecher der HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG ca. 16:00       Pause Dr. Alexander Erdland, Präsident des GDV Georg Fahrenschon, Präsident des DSGV Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., LMU…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation »Der Akademisierungswahn« Hamburg

15. Oktober 2014 um 19:0021:00
KörberForum Hamburg, Kehrwieder 12
Hamburg,

Mi 15. Oktober 2014 | Buchpremiere Der Akademisierungswahn 19:00 Uhr »Die deutsche Bildungspolitik ist auf dem Holzweg«, ist sich Julian Nida-Rümelin sicher. Die berufliche Bildung, um die man Deutschland beneidet, würde vernachlässigt, klassische Ausbildungsberufe sollen immer häufiger an der Universität gelehrt werden. Nida-Rümelin aber plädiert für ein Bildungssystem, das die Vielfalt von Begabungen wertschätzt. In seinem neuen Essay erklärt er, warum der Wirtschaftsstandort Deutschland eine Rückbesinnung auf die duale Berufsausbildung braucht. Moderation: Ralf Müller-Schmidt, Deutschlandradio Gäste Julian Nida-Rümelin, Ralf Müller-Schmid…

Mehr erfahren »

Vortrag: Warum moralische Objektivität und Naturalismus unvereinbar sind

16. Oktober 2014
Universität Bonn, Konviktstraße 9
Bonn, 53113
+ Google Karte

Konferenz: Moralische Objektivität und das naturalistische Weltbild 14:30-15:30 Julian Nida-Rümelin - "Warum moralische Objektivität und Naturalismus unvereinbar sind"

Mehr erfahren »

Vortrag Philosophy – Art – Life

18. Oktober 2014
Hochschule Trier, Vollmersbachstraße 53a
Idar-Oberstein,

SchmuckDenken 10 Unterwegs zu einer Theorie des Schmucks Die Kunst und das gute Leben Kunst zwischen Muße und sozialer Verantwortung Wissenschaftliches Colloquium mit (academic colloquium with) Giampaolo Babetto, Prof. Dr. Gernot Böhme, Prof. Dr. Gisela Dischner, Prof. Ute Eitzenhöfer, Prof. Dr. Ursula Brandstätter, Prof. Dr. David Huycke, Wilhelm Lindemann, Prof. Dr. Yuka Nakamura, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Sarah Rhodes18. und 19. Oktober 2014 (18th and 19th of October 2014) Programm SchmuckDenken ist ein Projekt der Stadt Idar-Oberstein und der Hochschule…

Mehr erfahren »

Diskussion mit Cherno Jobatey: Glück

25. Oktober 2014 um 15:3017:00
Ampere (Muffatwerk), Zellstraße 4
München, 81667 Deutschland
kostenlos

Am Samstag, den 25.10.2014, um 15.30 Uhr im Ampere (Muffathalle) in München diskutiere ich mit Cherno Jobatey und dem Publikum über das GLÜCK! Ich freue mich auf rege Teilnahme! Die Veranstaltung ist kostenlos. Sitzplätze sind begrenzt.

Mehr erfahren »

November 2014

Tiroler Wirtschaftsforum

5. November 2014 um 09:0018:00
Congress Innsbruck, Rennweg 3
Innsbruck, Österreich
+ Google Karte

Beim Tiroler Wirtschaftsforum treffen Sie auf international herausragende Experten, auf glänzende und kreative Fachleute. Zusätzlich zu unseren Spitzenreferenten bietet unsere Tagung einen erfolgreichen Treff für wichtige Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik. Der Teilnehmerkreis geht weit über Tirol hinaus und wird Ihnen Gelegenheit bieten, Diskussionen und persönliche Kontakte mit Geschäftspartnern zu knüpfen. Programm: ab 9.00 Uhr Einlass, Registrierung 10.05 Uhr Begrüßung: Dr. Reinhard Schretter Präsident der Industriellenvereinigung Tirol 10.15 – 11.15 Uhr Es ist (fast) nichts mehr, wie es mal war…

Mehr erfahren »

Keynote Bildungskonferenz 2014

17. November 201418. November 2014
Hotel Estrel Berlin

Julian Nida-Rümelin wird auf der Bildungskonferenz 2014 in Berlin die Keynote halten. Die jährliche Bildungskonferenz wird organisiert von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk.

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion “Schneller als die Demokratie erlaubt?”

20. November 2014 um 18:0020:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Podiumsdiskussion mit Julian Nida-Rümelin, Markus Vogt und Armin Nassehi moderiert von Franz Mauelshagen. Das politische Projekt der Moderne beruht auf der Überzeugung, dass die gesellschaftlichen Akteure steuernd auf den Aufbau, die Wahrung und die Veränderung von sozialen Strukturen einwirken können. Die Finanz- und Schuldenkrise, der Klimawandel und die neuen geopolitischen Konflikte machen deutlich, dass dieser politische Steuerungsanspruch an seine Grenzen stößt. Die Gefahr in solchen Situationen ist, dass man Symptome kuriert und Probleme verschiebt, statt Transformationsprozesse für eine dauerhafte Problemlösung…

Mehr erfahren »

Kolloquium: Philosophie und Lebensform

29. November 2014 um 09:0018:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland

Zum Projekt einer realistischen und kohärentistischen Metaethik – Kolloquium zum 60. Geburtstag v. Julian Nida-Rümelin Kolloquium Zur Philosophie Julian Nida-Rümelins Samstag, 29. November 2014 Es laden ein: Prof. Dr. Dr. Dietmar von der Pfordten, Universität Göttingen Dr. Jan-Christoph Heilinger, Münchner Kompetenzzentrum Ethik Dr. Christine Bratu, LMU München 9.45 Beginn/Begrüßung 10.00 Hauptvortrag: Julian Nida-Rümelin: Moralische Tatsachen, Einführung: Tatjana Tarkian 11.00 Monika Betzler: Evaluative Bindungen, Kommentar: Fiorella Battaglia 12.30 Thomas Pogge: Kantischer Konstruktivismus (à la Rawls, O'Neill, Korsgaard) vs. realisisch-kohärentistische Metaethik, Kommentar:…

Mehr erfahren »

Dezember 2014

Symposium: „Zukunft gestalteN!“

3. Dezember 2014 um 09:3016:30
Hospitalhof, Büchsenstr. 33
Stuttgart, Deutschland

Fachveranstaltung für Verantwortliche und Tätige im Bildungsbereich. Vortrag Julian Nida-Rümelin: 11:00 Uhr "Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung" Die Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ geht auf den Beschluss der Vereinten Nationen (UN) zurück, das Leitbild nach- haltiger Entwicklung in allen Bereichen der Bildung zu verankern. Zwischen den Jahren 2005 und 2014 haben sich alle UN-Mitglied- staaten dazu verpflichtet, dafür besondere Anstrengungen zu unter- nehmen. Zahlreiche Organisationen aus Politik und Zivilgesellschaft engagierten sich für die Ziele dieser Bildungsoffensive. Die…

Mehr erfahren »

Ethikgipfel zur Professionalisierung der Ethiklehrerausbildung in Bayern

6. Dezember 2014 um 09:0017:00
MKE, Geschw.-Scholl-Platz 1
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Am 6. Dezember 2014 findet um 9:00 Uhr an der LMU im Münchner Kompetenzzentrum Ethik (Raum M218) der Ethik-Gipfel statt. Auf dem Gipfel wird die Bayerische Ethik-Agenda der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ethik-Agenda ist eine Initiative der LMU in Kooperation mit anderen bayerischen Universitäten sowie dem bayerischen Landesverband Ethik e.V. Das Hauptziel der Agenda ist, eine längst fällige Professionalisierung der Ethiklehrerausbildung in Bayern durchzusetzen. Denn über 90 Prozent der Ethiklehrkräfte in Bayern unterrichten Ethik noch „fachfremd“, also ohne ein Studium der…

Mehr erfahren »

Tollwood Weltsalon: Zwischen Machbarkeit und Moral

10. Dezember 2014 um 19:3021:30
Tollwood München, Theresienwiese
München, Deutschland
kostenlos

In der Forschung gibt es weder Gut noch Böse, sondern nur die Frage: Funktioniert es oder nicht? Was möglich ist, wird gemacht, was unmöglich ist, erforscht. Ethik wird zwar gerne diskutiert, aber die Geschichte zeigt: In den meisten Fällen siegt das Machbare über alle Bedenken. Wenn nicht sofort, dann eben etwas später. Wer entscheidet das eigentlich? Podiumsgespräch mit Anke Domscheit-Berg, Publizistin, Frauenrechtlerin und digitale Aktivistin und als solche Mitbegründerin von »Open Government« und Julian Nida-Rümelin moderiert von Sybille Giel, BR.…

Mehr erfahren »

Januar 2015

Podiumsdiskussion mit Bundesministerin Johanna Wanka: Der Akademisierungswahn

15. Januar 2015 um 18:0020:00
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstrasse 22/23
Berlin, 10117 Deutschland
kostenlos

»Die deutsche Bildungspolitik ist auf dem Holzweg: Die berufliche Bildung wird vernachlässigt, die akademische Bildung wird immer beliebiger und flacher«. Mit dieser These trat Julian Nida-Rümelin, einer der renommiertesten deutschen Philosophen, der sich als public intellectual immer wieder einmischt, eine Debatte los. Bildungsministerin Johanna Wanka plädiert wie er für ein Bildungssystem, das sich konsequent an der Vielfalt von Begabungen, Interessen, Berufs- und Lebenswegen orientiert. Jedem begabten jungen Menschen, der studieren will, soll eine gute universitäre Ausbildung offenstehen. Zu diesem System…

Mehr erfahren »

Diskussionsveranstaltung: Ausbilden statt abschieben

21. Januar 2015 um 19:0021:00
Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24
München, Deutschland

Zur Situation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland Die Tragik der Asylpolitik wird besonders deutlich am Schicksal der jungen Menschen, die bei uns Asyl suchen. Sie haben die Odyssee der Flucht hinter sich und wollen in ein neues Leben starten. Doch langwierige Beglaubigungsprozeduren, während derer sie nur sehr eingeschränkte gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten haben, verurteilen sie zur Untätigkeit. Wir beleuchten die politischen Gegebenheiten und ihre psychosozialen Konsequenzen für alle Betroffenen. Neben fachkundigen Kurzvorträgen und Gesprächen soll dabei vor allem den Jugendlichen selbst ein…

Mehr erfahren »

Februar 2015

Literaturhaus München: Der Akademisierungswahn

26. Februar 2015 um 20:0022:00
Literaturhaus München München,
€9

Ein Abend mit Julian Nida-Rümelin, Staatssekretär Georg Eisenreich & Claus Hipp  Die deutsche Bildungspolitik ist auf dem Holzweg: Die berufliche Bildung wird vernachlässigt, die akademische Bildung wird immer beliebiger und flacher. In seinem Essay (Edition Körber Stiftung) plädiert der Philosoph und Kulturpolitiker Julian Nida-Rümelin für ein Bildungssystem, das sich konsequent an der Vielfalt von Begabungen, Interessen, Berufs- und Lebenswegen orientiert. Doch im eigenen Land schwindet die Anerkennung für diesen Weg in den Beruf – so entsteht eine Abwärtsspirale, die den…

Mehr erfahren »

Vortrag “Der philosophische Gehalt des Resilienzbegriffs”

27. Februar 2015 um 19:0021:00
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4
Tutzing, 82327

Vom 27. Februar bis 1. März 2015 stellt der Forschungsverbund ForChange seine Arbeit in der Evangelischen Akademie Tutzing dem interessierten Publikum vor und möchte im Diskurs die Themen weiter denken und entwickeln. Kraft in der Krise? Was stärkt, stützt in Zeiten der Veränderung? Resilienz gilt als Antwort in allen Bereichen: Persönlichkeit, Organisation, Politik, Umwelt. Der schillernde Begriff der Resilienz wird in seiner Vieldeutigkeit betrachtet und in Bezug auf die drei Forschungsthemen von ForChange, welche Ressourcen, Governance/Steuerungssysteme, sowieNormen und öffentliche Legitimation…

Mehr erfahren »

März 2015

Der Akademisierungswahn und das Handwerk

17. März 2015 um 19:0021:00
Handwerkskammer Regensburg, Ditthornstr. 10
Regensburg, 93055 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag in Regensburg zum Thema "Der Akademisierungswahn und das Handwerk" am 17.3.2015 organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Unternehmensführung im Handwerk. Anmeldung bitte über Antwortkarte bis zum 10.3. Einladung 17.03.2015 (PDF)

Mehr erfahren »

April 2015

„Bachelor statt Facharbeiter – gerät die berufliche Bildung ins Abseits?“

13. April 2015 um 19:0021:00
Tagungszentrum der IHK Trier, Herzogenbuscher Str. 12
Trier, 54292 Deutschland
kostenlos

Nach dem Schock der Pisa-Studien konzentrierte sich die bildungspolitische Debatte in Deutschland – wie auch von der OECD gefordert – auf die Steigerung höherer Schulabschlüsse und Akademikerquoten. Die Folgen dieser einseitigen Bildungspolitik zeigen sich heute in sprunghaft gestiegenen Studierendenzahlen, aber auch in wachsenden Studienabbrüchen und einer inadäquaten Akademikerbeschäftigung. Gleichzeitig droht das international hoch geschätzte duale Ausbildungssystem quantitativ und qualitativ immer mehr ins Abseits zu geraten. Inzwischen mehren sich jedoch die Stimmen, die dem scheinbar unaufhaltsamen, weil insbesondere auch von Eltern…

Mehr erfahren »

Mai 2015

Workshop & Abendvortrag “Ethik und Anthropologie”

7. Mai 2015 um 19:0021:00
Universität Münster, Schlossplatz 46
Münster,

Workshop im Rahmen des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ an der WWU Münster Abendvortrag von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin: "Plädoyer für eine normative (humanistische) Anthropologie" ProgrammWorkshop Ethik und Anthropologie

Mehr erfahren »

Kongress: “Bürgersein in der digitalen Gesellschaft”

21. Mai 2015 um 10:0022. Mai 2015 um 17:00
Germanischen Nationalmuseum, Kartäusergasse 1
Nürnberg, 90402 Deutschland
+ Google Karte

Der rasante technische und digitale Wandel verändert nicht nur unsere Kommunikation, sondern auch unser gesellschaftliches Miteinander. Partizipation, Schutz der Privatsphäre, die zunehmende Macht einzelner Monopolisten – über diese und andere Themen möchten wir gemeinsam mit Ihnen nachdenken und diskutieren beim Medienkonzil der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Titel "Bürgersein in der digitalen Gesellschaft", am 21. und 22. Mai 2015 im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Vortrag von Julian Nida-Rümelin zum Thema "Zivilisierung der digitalen Gesellschaft" am…

Mehr erfahren »

Juni 2015

Diagnose Akademisierungswahn? Haben wir zu viele oder zu wenige Studierende?

1. Juni 2015 um 18:0021:00
Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19
Stuttgart, 70174 Deutschland
kostenlos

Ein Streitgespräch zwischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Verfasser des Buches „Der Akademisierungswahn“ Flyer Akademisierungswahn

Mehr erfahren »

Konferenz Ethics and Food 2015 (Milan, IT)

19. Juni 2015
Palazzo Bovara, Corso Venezia, 51
Milan, Italien

Vortrag von Julian Nida-Rümelin auf der Konferenz "Ethics and Food" des Cultural Entrepreneurship Instituts Berlin

Mehr erfahren »

Der Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung

25. Juni 2015 um 17:0021:00
Universität Rostock, Ulmenstraße 69
Rostock, 18057 Deutschland

Diskussionsveranstaltung an der Universität Rostock veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro MV und der IHK Mecklenburg-Vorpommern. 25. Juni 2015, 17.00 Uhr Arno-Esch-Hörsaal, Universität Rostock Einladung (PDF)

Mehr erfahren »

Theater×Wirklichkeit: Kampf der Werte

28. Juni 2015 um 11:0012:30
Schauspiel Stuttgart, Oberer Schloßgarten 6
Stuttgart, 70173 Deutschland
€6

Der Autor Sherko Fatah und der Philosoph Julian Nida-Rümelin im Gespräch Das globale Auftreten des islamistischen Terrors fordert die westlichen Gesellschaften heraus. Neben der Sorge um die Sicherheit ist eine tiefe Verunsicherung zu spüren. Die radikalen islamischen Bewegungen formulieren nicht nur einen Machtanspruch, sie stellen auch die Werte in Frage, die oft als „westliche Werte“ tituliert werden:  Menschenrechte, Herrschaft des Rechts, repräsentative Demokratie, Trennung von Staat und Religion. Der Anspruch auf universelle Geltung dieser Werte wird aber auch durch Länder…

Mehr erfahren »

Juli 2015

Deutschland im Akademisierungswahn? Gibt es eine Krise der akademischen und beruflichen Bildung?

1. Juli 2015 um 19:00
Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm- Str. 24
München, 80331 Deutschland

Diskussionsrunde der Friedrich-Ebert-Stiftung Gibt es eine Krise der beruflichen und akademischen Bildung? Welche Richtungsentscheidungen brauchen wir? Teilnehmer_innen der Podiumsdiskussion: Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Dr. Christof Prechtl, Geschäftsführer, Leiter der Abteilung Bildung, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Isabell Zacharias, MdL, hochschulpolitische Sprecherin der SPD- Landtagsfraktion Toni Hinterdobler, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Simone Burger, Regionsgeschäftsführerin und Vorsitzende DGB Kreisverband München Moderation: Verena Papke, freie Moderatorin Anmeldungen bitte über das Formular der Einladung Akademisierungswahn_1.7 (PDF)

Mehr erfahren »

September 2015

Berufsbildung 2020. Entwicklungen gemeinsam gestalten

17. September 2015 um 10:0018. September 2015 um 17:00
Bucerius Law School, Jungiusstraße 6
Hamburg, Deutschland

Hamburg feiert das 150-jährige Bestehen seines staatlichen beruflichen Bildungswesens u. a. mit der Fachtagung „Berufsbildung 2020. Entwicklungen gemeinsam gestalten“ am 17./18. September 2015. Sie richtet sich bundesweit an rund 300 bildungspolitische Experten aus Wissenschaft und Politik, Verwaltung und Schulen, Kammern und Unternehmen, Verbänden und Gewerkschaften. Mit Unterstützung der ZEIT-Stiftung bietet sie in der Bucerius Law School ein Forum für den wissenschaftlichen Austausch über aktuelle Reformen, künftige Herausforderungen und die Weiterentwicklung der beruflichen Bildung. Der Senator für Schule und Berufsbildung, Ties…

Mehr erfahren »

DVFA Ethik Forum

25. September 2015 um 13:0018:00
DVFA Center, Mainzer Landstr. 37—39
Frankfurt, Hessen 60329 Deutschland
95€

Ethik und Integrität im Finanzmarkt, 25. September 2015, DVFA Center, Frankfurt/Main Vorstellung DVFA Positionspapier "Zur Förderung ethischer Tugenden in Finanzunternehmen" des DVFA Ethikpanels Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin | Lehrstuhl für Philosophie IV, Ludwig-Maximilians-Universität München & Leiter des DVFA Ethikpanels Themen: Panel 1: "Ethik wagen – Regulierungsdruck mildern" Vortrag: "Banking Culture" Panel 2: "Selbstregulierung - Selbsttäuschung …?" Vortragende: Oliver Behrens | Vorstandsvorsitzender Morgan Stanley Bank AG Dr. Günter Birnbaum | Abteilungleiter Wertpapieraufsicht/Asset-Management, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Dr. Andreas Raymond Dombret |…

Mehr erfahren »

Oktober 2015

vwg Wien: Jahrestagung 2015 – Der Akademisierungswahn

15. Oktober 2015 um 15:0018:00
Raiffeisenhaus, Friedrich Wilhelm Raiffeisenplatz 1
Wien, Österreich
kostenlos

Der Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften bleibt ungebremst, wenn auch in den vergangenen Jahren die berufliche Bildung aufgrund des grassierenden Akademisierungswahns vernachlässigt wurde. Ein Bildungssystem muss sich an der Vielfalt von Begabungen, Interessen, Berufs- und Lebenswegen und an den Bedingungen der Lebenswelt orientieren: Kulturelle Traditionen, ökonomische Bedingungen, biographische Muster, die Verteilung der Verantwortung auf unterschiedliche Bildungsträger differieren weltweit erheblich, der aufgebaute Homogenisierungsdruck droht diese Form der Diversität zu beschädigen und damit kulturelle Identitäten, aber auch ökonomische Erfolgsfaktoren in den einzelnen Ländern…

Mehr erfahren »

Fachtagung Lehrlingsausbildung

20. Oktober 2015
Austria Trend Hotel Park Royal Wien, Schlossallee 8
Wien, 1140 Österreich

Vortrag auf der Fachtagung "Lehrlingsausbildung 2015": „Schützt eine hohe Akademikerquote vor Jugendarbeitslosigkeit oder sind wir schon in der Akademisierungsfalle?“ Flyer zur Veranstaltung

Mehr erfahren »

9. Münchner Klimaherbst 2015 „Politik. Macht. Klima. – und wir?“

20. Oktober 2015 um 19:0021:00
orange bar, Zirkus-Krone-Str. 10
München, 80335 Deutschland

Der Münchner Klimaherbst findet 2015 bereits zum neunten Mal statt. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, jeweils im Herbst eines Jahres über einen Zeitraum von gut zwei Wochen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger Münchens, Jung wie Alt, für das Thema „Klimawandel und Klimaschutz“ zu sensibilisieren. Viele junge Erwachsene sehen in Sachen Klimaschutz / -politik keine Fortschritte, eher einen Prozess von Rückschritten. Was löst das bei ihnen aus? Wut, Angst, Resignation? Lohnt es sich für "eine bessere Welt" zu kämpfen? Junge Erwachsene…

Mehr erfahren »

November 2015

Vortrag auf den Münchner Wissenschaftstagen

15. November 2015 um 17:3018:30
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15
München, 80339
kostenlos

Eine Urbanisierungswelle überrollt die Erde. Seit 2007 leben mehr Menschen in den Städten als auf dem Land. Im Jahr 2050, so die Prognosen der UNO, werden knapp drei Viertel aller Menschen Stadtbewohner sein. Auch in Deutschland ist eine starke Verstädterung zu verzeichnen. Welche Auswirkungen hat das auf den Alltag der Menschen und ihre Umwelt? Wie und wo werden wir arbeiten? Wie verändert sich die Vielfalt der Stadtkulturen durch Migration? Wie müssen die Gebäude gestaltet sein, um ein selbständiges Wohnen im…

Mehr erfahren »

Ethik 2.0 – Zur normativen Dimension des digitalen Lebens

21. November 2015 um 10:0016:00
Münchner Kompetenzzentrum Ethik, Geschwister-Scholl-Platz 1
München, Bayern 80539 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die Veranstaltung möchte einen interdisziplinären Dialog zur normativen Dimension der Digitalisierung unserer Kommunikationskultur anstoßen und einem breiten Publikum zugänglich machen. Es ist unbestritten, dass die Digitalisierung unserer Kommunikationskultur Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft vor neuen und beispiellosen Herausforderungen stellt. Ethische Fragestellungen gelangen in dieser Entwicklung angesichts der rasanten Vervielfältigung von Möglichkeiten zunehmend in den Mittelpunkt des sowohl wissenschaftlichen, wie gesellschaftlichen als auch ökonomischen Diskurses. Darüber möchten wir mit Vertreterinnen und Vertretern aus den drei Bereichen Wissenschaft, (Internet)Aktivismus und Wirtschaft in den…

Mehr erfahren »

Januar 2016

DU MUSST DEIN LEBEN ÄNDERN – Werden Körper machbar? (Kammerspiele)

17. Januar 2016 um 17:0021:00
Kammerspiele München, Maximilianstraße
München,

KÖRPER 2.0 ? ÜBER DIE TECHNISCHE ERWEITERBARKEIT DES MENSCHEN - VON KARIN HARRASSER . DIE TECHNOLOGISCHEN HERAUSFORDERUNGEN DER HUMANITÄT - VON JULIAN NIDA-RÜMELIN MENSCH UND MASCHINE. PHILOSOPHISCH-ANTHROPOLOGISCHE REFLEXION EINES KONTRASTIVEN VERHÄLTNISSES - VON JANINA SOMBETZKI Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Karin Harrasser, Julian Nida-Rümelin und Janina Sombetzki. Moderation: Tobi Müller https://www.muenchner-kammerspiele.de/inszenierung/du-musst-dein-leben-andern    

Mehr erfahren »

Juni 2016

Thilo Sarrazin und Julian Nida-Rümelin im Gespräch

20. Juni 2016 um 20:0022:00
Literaturhaus München München, + Google Karte

DISKURS Politik: ›Die Unordnung der Welt‹ Thilo Sarrazin und Julian Nida-Rümelin im Gespräch »Zu lange hat die Politik versäumt, die wirklich wichtigen Fragen zu adressieren. Deutschlands Zukunft wird sich nicht an Genderfragen oder Klimadebatten entscheiden – Deutschlands Zukunft entscheidet sich an den Themen Währung, Einwanderung, Bildung. Damit steht zugleich auch die Zukunft Europas auf dem Spiel.« So lautet die zentrale These des neuen Buches »Wunschdenken. Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert« (DVA) von Thilo Sarrazin. Julian…

Mehr erfahren »

Februar 2017

Zum Akademisierungswahn – im Gespräch mit Susanne Führer

15. Februar 2017 um 20:0022:00
bilderhaus Gschwend, Brunnengäßle 4
Geschwend, 74417 Deutschland
+ Google Karte
€10

Wie sieht er die Bildungssituation im Westen? Oft wird beklagt, dass die humanistische Tradition des Westens neoliberalen Idealen geopfert werde - Turbo-Abitur und ein Studium, dem an der schnellstmöglichen Bereitstellung flexibler Fachkräfte für die Wirtschaft gelegen ist.

Mehr erfahren »

März 2017

Wochend-Seminar: Philosophie und Lebensform

18. März 201719. März 2017
Parmenides Academy, Kirchplatz 1
Pullach, 82049 Deutschland
+ Google Karte

Was sind die über alle Kulturen und Zeiten unveränderlichen Elemente eines guten menschlichen Lebens?
Über viele Jahrhunderte war die Philosophie in allen Kulturkreisen nicht nur eine wissenschaftliche Disziplin, sondern auch eine Anleitung zum guten Leben.

Mehr erfahren »

NEXT EUROPE – AUF DER SUCHE NACH EINER SICHERHEITSSTRATEGIE

28. März 2017 um 18:0022:00
PRINZ-CARL-PALAIS, FRANZ-JOSEF-STRAUSS-RING 5
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte

DER LEITER DER BAYERISCHEN STAATSKANZLEI STAATSMINISTER FÜR BUNDESANGELEGENHEITEN UND SONDERAUFGABEN DR. MARCEL HUBER, MDL DIE STAATSMINISTERIN FÜR EUROPAANGELEGENHEITEN UND REGIONALE BEZIEHUNGEN IN DER BAYERISCHEN STAATSKANZLEI DR. BEATE MERK, MDL DER PRÄSIDENT DER EUROPÄISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN UND KÜNSTE PROF. DR. DR. H.C. FELIX UNGER LADEN EIN AM DIENSTAG, 28. MÄRZ 2017, 18.00 UHR, PRINZ-CARL-PALAIS, FRANZ-JOSEF-STRAUSS-RING 5, 80539 MÜNCHEN Um Zusage per Email an: nexteurope@euro-acad.eu bis Dienstag, 14. März 2017, wird gebeten. PROGRAMM Begrüßung Dr. Beate Merk, MdL Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der…

Mehr erfahren »

Buchvorstellung im Literaturhaus München

29. März 2017 um 20:0022:00
Über Grenzen denken, Salvatorplatz 1
München, 80333
+ Google Karte
Euro7

Über zwei Milliarden Menschen leben weltweit in bitterster Armut, leiden unter Hoffnungslosigkeit, Hunger, Unterdrückung und Krieg. Über 65 Millionen von ihnen waren allein im letzten Jahr auf der Flucht, viele Menschen weltweit erhoffen sich ein besseres Leben in Europa oder Nordamerika.

Mehr erfahren »

Mai 2017

Über Grenzen denken

15. Mai 2017 um 19:0021:00
KörberForum, Kehrwieder 12
Hamburg, 20457 Deutschland
+ Google Karte

Buchpräsentation Über Grenzen denken Über zwei Milliarden Menschen leben weltweit in bitterster Armut. Mehr als 65 Millionen von ihnen waren allein im letzten Jahr auf der Flucht, viele erhoffen sich ein besseres Leben in Europa oder Nordamerika. Hilfe tut also dringend not – aber sind offene Grenzen die richtige Antwort auf das Elend in der Welt? Diese Ansicht findet viele Fürsprecher, doch der Philosoph Julian Nida-Rümelin ist überzeugt: Offene Grenzen würden das Elend nicht wesentlich mildern, sondern die Herkunftsregionen weiter schwächen und…

Mehr erfahren »

Über Grenzen denken

31. Mai 2017 um 19:3021:30
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte
€9

Buchpräsentation »Über Grenzen denken« Julian Nida-Rümelins Ethik der Migration schlägt eine Brücke zwischen Philosophie und Politik: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Sein Plädoyer für Grenzen ist kosmopolitisch, kohärentistisch – und voll praktischer Menschlichkeit. Über zwei Milliarden Menschen leben weltweit in Armut, leider unter Hunger und Krieg. Über 65 Millionen von ihnen waren allein im letzten Jahr auf der Flucht und hoffen auf ein besseres Leben, v.a. in Europa. Hilfe tut also dringend not –…

Mehr erfahren »

Juni 2017

Über Grenzen denken moderiert von Stephan-Andreas Casdorff

2. Juni 2017 um 18:0021:00
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23
Berlin, 10117 Deutschland

Julian Nida-Rümelins Ethik der Migration schlägt eine Brücke zwischen Philosophie und Politik: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Sein Plädoyer für Grenzen ist kosmopolitisch, kohärentistisch – und voll praktischer Menschlichkeit.

Mehr erfahren »

Juli 2017

ÜBER GRENZEN DENKEN

2. Juli 2017 um 11:0013:00
Heppel & Ettlich, Feilitzschstr. 12
München , 80802 Deutschland
+ Google Karte

Der richtige Umgang mit Geflüchteten polarisiert unsere Gesellschaft. Offene Grenzen oder Abschottung? Integration oder Abschiebung? Und ganz global gesehen: Wie sollen wir in Zukunft mit Migrationsbewegungen umgehen? Eine differenzierte Debatte tut not, um die richtigen politischen Schlüsse zu ziehen und entsprechend zu handeln.

Mehr erfahren »

Buchvorstellung “Das freie Wort” Johanno Strasser

4. Juli 2017 um 19:0021:00
Juristische Bibliothek im Neuen Rathaus, 3. Stock, Zimmer 367, Marienplatz 8,
München, Deutschland
+ Google Karte

Wir leben in postfaktischen Zeiten − lesen und hören wir allenthalben. Aber was heißt das eigentlich? Gilt auf einmal die harte Realität, die nüchterne Anerkennung der Tatsachen, nichts mehr, ist uns die Wahrheit schnuppe, zählt immer und überall nur noch die Meinung, das Bauchgefühl? In diesem Buch setzen Schriftsteller und Intellektuelle dem aufgeregten Zeitgeist Argumente entgegen. Vernunft und Empathie gegen Hass und Panikmache, nüchterne Analyse und ehrliche Selbsterforschung gegen Lüge und Selbstbetrug. Sie erheben die Stimme für mehr Demokratie in…

Mehr erfahren »

Für einen erneuerten Humanismus in Philosophie und Politik

6. Juli 2017 um 16:1517:45
LMU, Großer Physiksaal, N 120, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
München, 80539 Deutschland
+ Google Karte

Vorlesung im Rahmen des Vorlesungszyklus "Religion und Philosophie" des Zentrum Seniorenstudium der LMU.    

Mehr erfahren »

Philosophische Aspekte der Digitalisierung

11. Juli 2017 um 18:0019:00
Mathematik/Informatik-Gebäudes, Boltzmannstraße 3
Garching bei München, 85748 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die Digitalisierung verändert Kommunikationsformen, soziale Praktiken, Arbeits- und Lebenswelten. Auch, wenn sich diese Veränderungen nicht genau prognostizieren lassen, so ist es doch sinnvoll philosophische und erhische Aspekte der Digitalisierung zu klären.

Mehr erfahren »

November 2017

Eine Philosophie der Demokratie

28. November 2017 um 08:0017:00
Goethe-Universität – Campus Westend, Max-Horkheimer-Str. 2
Frankfurt am Main, 60323 Deutschland

Prof. Julian Nida-Rümelin führt in seine Theorie der Demeokratie ein.

Mehr erfahren »

Januar 2018

25 Jahre Lichterkette – Visionen des friedlichen Zusammenlebens

22. Januar 2018 um 19:3022:00
Literaturhaus München München, + Google Karte
€15

25 Jahre Lichterkette - Visionen des friedlichen Zusammenlebens

Mehr erfahren »

Juni 2018

Philosophische und ethische Aspekte der Digitalisierung

7. Juni 2018 um 18:3020:00
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25
München, 80333 Deutschland

Prof. Dr. Dr. h. c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a. D., ist Lehrstuhlinhaber für Philosophie und politische Theorie an der Ludwig-Maximilians Universität München, wo er den berufsbegleitenden Masterstudiengang Philosophie-Politik-Wirtschaft leitet. In den letzten Jahren befasst sich Julian Nida-Rümelin intensiv mit anthropologischen, erkenntnistheoretischen und Technik-philosophischen Fragen. Er war Leiter eines EU-Forschungsprojektes zur Ethik der Robotik (im Rahmen des Research-Clusters RoboLaw) und hat sich mit philosophischen und ethischen Aspekten des autonomen Fahrens und generell des Einsatzes von Software-Systemen in der beruflichen und privaten Praxis auseinandergesetzt.…

Mehr erfahren »

Versions of Realism

8. Juni 2018 um 14:009. Juni 2018 um 17:00
LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1/ M210
München, Bayern 80539 Deutschland
kostenlos
Mehr erfahren »

November 2018

TU Berlin: Zehn Jahre gute Lehre für Berlin

12. November 2018 um 17:0020:00
kostenlos

„Humane Bildung – aus philosophischer und kognitionswissenschaftlicher Sicht. Was wissen wir – was fragen wir uns?“

Mehr erfahren »

Digital.and.Bayern

17. November 2018 um 13:00
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst, Gabelsberger Straße 35
München, 80333

Das Bayerische Institut für digitale Transformation (bidt), ein Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, lädt am 17.11.2018 (Einlass 12.30) zur Veranstaltung Digital.and.Bayern – Digitalisierung: Kultur, Demokratie, Ethik ins Ägyptische Museum in München ein.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren