Für einen besseren Ethik-Unterricht

…im Gespräch mit Burkhard Schäfers (DLF am 19.5.2017)…

“Kinder haben philosophische Fragen zuhauf. Und ein Teil dieser Fragen wird ihnen dann durch Nichtbeantwortung oder Abtun wieder ausgetrieben. Was ja oft auch nachvollziehbar ist: Es ist alles immer so kompliziert, und dann stellen sie immer wieder Fragen, dann fühlt man sich überfordert oder weiß nicht, was man dazu sagen soll. Und dann gewöhnen sich die Kinder das ab, solche Fragen zu stellen. Und das ist eigentlich ein Verlust. Deswegen würde ich sagen: Philosophie gehört schon in die Grundschule.”
Veröffentlicht in Allgemein, Interviews, Kultur, Philosophie, Politik